Juli 4, 2018

Barbara Richstein lud zur Gesprächsrunde ein.

Thema: „Sexismus, sexuelle Belästigungen und Gewalt gegenüber Frauen …

 

Frau Barbara Richstein (MdL und stellv. Landesvorsitzende des Weißen Ring e.V.) lud zu einer Gesprächsrunde zum Thema „Sexismus, sexuelle Belästigungen und Gewalt gegenüber Frauen“ ein

Am 03.07.2018 fand im CDU Wahlkreisbüro Bahnhofstr. 54 in Falkensee auf Einladung von Frau Kristy Augustin (MdL und Landesvorsitzende der Frauen Union der CDU Brandenburg) und Frau Barbara Richstein (MdL und stellv. Landesvorsitzende des Weißen Ring e.V.) eine Gesprächsrunde zum Thema…

„Sexismus, sexuelle Belästigungen und Gewalt gegenüber Frauen“ statt.

Einleitend gab die Internetexpertin Frau Stefanie Grothe, vom Webdesignbüro einen informativen und anschaulichen Überblick über die Entstehung und Entwicklung der #MeToo Debatte in sozialen Netzwerken. #MeToo wurde populär durch die Schauspielerin Alyssa Milano, die im Oktober 2017 betroffene Frauen ermutigte, #MeToo in ihren Tweets zu verwenden, um auf das Ausmaß von sexuellen Belästigungen und Übergriffen aufmerksam zu machen. Anhand von Beispielen (international und national) erfolgte eine Darstellung der positiven wie auch negativen Auswirkungen der #MeToo Bewegung. Der Kurzvortrag von Frau Grothe endete mit der Frage: „Was denken Sie über den #MeToo und deren Entwicklung?“, welche den Auftakt für eine angeregte und informative Diskussion unter den anwesenden Frauen gab. Aus sehr unterschiedlichen Perspektiven berichteten die Frauen über ihre Wahrnehmung der #MeToo Debatte sowie von eigenen Erfahrungen mit sexuellen Belästigungen, sei es am Arbeitsplatz oder im privaten Bereich. Es wurde deutlich, dass es sich um ein Thema handelt, welches durchaus präsent, aber eine offene Auseinandersetzung nach wie vor nicht einfach ist. Wichtig war allen an der Diskussion beteiligten Frauen die Feststellung, dass sexuelle Belästigungen keine Kavaliersdelikte und Lapalien sind, sondern Übergriffe, die keine Frau hinzunehmen hat. Opferschutz und Gewaltprävention gerade in diesem Kontext sind gesellschaftliche Themen, zu denen die Diskussion nicht abreißen darf, denen Beachtung und Aufmerksamkeit geschenkt werden muss. Hierfür hat die #MeToo Bewegung – auch unter Abwägung des Pro und Contra – einen guten Beitrag geleistet.

Ein nächstes Treffen findet am 04.09.2018 um 18:30 Uhr statt. Das Thema wird noch bekannt gegeben; Anregungen sind willkommen, gerne mitteilen unter info@cdu-falkensee.de  Interessierte Frauen sind herzlich eingeladen. Eine Mitgliedschaft in der CDU ist nicht erforderlich, um sich an einer Diskussion zu beteiligen oder einfach auch nur zuzuhören.

Kommentare sind geschlossen.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen